Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken

Knieschmerzen: Über 15 Jahre Leiden! Doch diese Behandlung ändert alles... (Knie-Arthrose, Übungen)

Behandlung der zervikalen Chondrose Honig

Jetzt kostenlos abonnieren und deine Schmerzen in den Griff bekommen:. Treppensteigen, eine Getränkekiste anheben oder einfach nur die Schuhe zubinden: eigentlich alles kein Problem. Doch wenn die Gelenke schmerzen, wird der Alltag zur Herausforderung! Zusätzlich stellst du dir bei Gelenkschmerzen vielleicht die Fragen: Ist es Arthrose? Oder vielleicht Rheuma, Arthritis oder Gicht?

Fest steht jedenfalls: Je stärker die Gelenkschmerzen sind, desto häufiger kommt es zu Schmerz-Vermeidungsverhalten, Schonung sowie Immobilität und langfristig gesehen zu einer Verschlechterung der Lebensqualität. Wir möchten dir daher einen Weg aufzeigen, wie du dauerhaft beschwerdefrei werden oder bleiben kannst. Dazu …. Gelenkschmerz ist einer der am häufigsten vorkommenden Schmerzformen.

Insgesamt hat etwa ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland schon mindestens Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken Gelenkschmerzen gehabt.

Bis heute gelten Gelenkschmerzen in der herkömmlichen Medizin als nicht oder schlecht behandelbar. Zudem weisen die eingesetzten Medikamente oft gefährliche Nebenwirkungen auf.

Gelenkschmerzen können Betroffene morgens nach dem Aufstehen quälen und im Laufe des Tages zurückgehen. Bei anderen Patienten zeigen sich die Schmerzen erst später am Tag und verstärken sich bei Belastung.

Typische Symptome bei Schmerzen im Gelenk sind:. Egal, in welcher Situation du Gelenkschmerzen bekommst: Wir erklären dir im nächsten Kapitelwie und warum sie überhaupt entstehen. Im Kapitel Übungen verraten wir dir, wie du dir bei Schmerzen im Gelenk selbst helfen kannst. Egal, in welchem Gelenk oder in welchen Gelenken du deine Schmerzen spürst — im Grunde sind die über Gelenke in deinem Körper alle gleich aufgebaut.

Die Hauptfunktion der Gelenke besteht darin, unterschiedliche Winkel einzunehmen. Auf diese Weise kannst du deinen gesamten Bewegungsapparat mit Hilfe deiner Muskeln in verschiedene Richtungen steuern. An jedem Gelenk sind mindestens zwei Knochen beteiligt und zwischen den beiden Knochen sitzt eine Kapsel.

Sie kannst du dir wie eine Art Gelenk-Schmiere vorstellen, die für reibungslose Bewegungen sorgt und den Knorpel ernährt. Seine Funktionsweise ähnelt der eines Schwamms: Bei richtiger Bewegung wird er zusammengedrückt und die Abfallstoffe werden so aus dem Knorpel gespült.

Wird er wieder entlastet, dehnt sich der Knorpel aus und nimmt dabei frische Gelenkflüssigkeit auf. So geht das immer im Wechsel. Dieses Wechselspiel ist für die Ernährung des Knorpels essentiell. Geschieht es — durch einseitige oder nicht ausreichende Bewegung — zu wenig, verhungert der Knorpel und stirbt ab.

Muskeln und Faszien Bindegewebe sind die Motoren der Gelenkbewegungen. Dank ihnen kannst du theoretisch Prozent der möglichen Gelenkwinkel nutzen. In deinem modernen Lebensalltag mit vielen sitzenden Tätigkeiten bringst du deine Gelenke aber nur noch in einen Bruchteil aller möglichen Winkel.

Als Folge werden deine Muskeln und Faszien immer unnachgiebiger — im übertragenen Sinn rostet der gesamte Bewegungsapparat ein. Diese sorgen dafür, dass die Knochen der Gelenke zu stark zusammengepresst werden. Gleichzeitig wird der Knorpel nur noch auf einer sehr kleinen Fläche beansprucht — und dort viel zu stark.

Dein Körper möchte dir damit sagen, dass du dich nicht weiter so bewegen sollst, Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken bisher, weil dir das nicht guttut. Wie du die Schmerzen nun wieder loswirst, verraten wir dir im Kapitel Behandlung. Eine Schlüsselrolle spielt dabei qualitativ hochwertige Bewegung. Der Knorpel wird dadurch an einigen Stellen nicht genug und an anderen Stellen zu stark beansprucht. Als Ursache für Gelenkschmerzen wird häufig Arthrose angegeben.

Doch so einfach ist das aus unserer Sicht nicht! Nur weil du vielleicht tatsächlich Arthrose hast, bedeutet das noch lange nicht, dass du auch Schmerzen haben musst.

Typische Symptome einer Arthrose sind:. Arthrose und Schmerzen in Gelenken sind kein Schicksal, dass du einfach ertragen musst. Besteht bei dir der Verdacht auf Rheuma oder hast du vielleicht schon eine entsprechende Diagnose bekommen? Dann kennst du diese typischen Symptome und Beschwerden sicherlich:.

Die Krankheit Rheuma stellt eine weitere Form von Gelenkerkrankungen dar. Das bedeutet im Klartext: Es gibt zu viele Patienten für zu wenige spezialisierte Ärzte und darunter leiden die Behandlungen massiv.

Nicht so mit uns als Wegbegleiter! Übrigens gehört Gicht, eine Stoffwechselkrankheit, bei der viele Entzündungsstoffe ausgeschüttet Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken, ebenfalls zu den Rheuma-Erkrankungen.

Gliederschmerzen kennst du wahrscheinlich von deiner letzten Erkältung, Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken Grippe oder einer anderen Infektion. Doch dieses unspezifische Krankheitsbild kann auch ohne Erkältung oder Infektion auftauchen. Wir haben ein weiter gefasstes Verständnis von Gliederschmerzen und rechnen auch Kopfschmerzen sowie Beschwerden an Schultern, Nacken, Rü cken und den Knien dazu.

Typische Symptome bei Gliederschmerzen sind:. Wusstest du, dass deine Gliederschmerzen bei einem Infekt stärker ausfallen, wenn die muskulär-faszialen Spannungen bereits Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken der Erkrankung zu hoch waren? In der Medizin zählt die Fibromyalgie zu den ungeklärten Schmerzerscheinungen. Wir haben jedoch festgestellt, dass mit Reduktion der Spannungen in den Muskeln und Faszien auch die Beschwerden der Fibromyalgie zurückgehen oder ganz verschwinden können.

Symptome sind:. Im Kindes- und Jugendalter können immer wieder sogenannte Wachstumsschmerzen auftreten. Diese Wachstumsschmerzen sind charakterisiert durch akute, meist kurz andauernde Schmerzepisoden.

Sie treten vorwiegend am Abend und in der Nacht auf. In der Regel verlaufen die Wachstumsschmerzen in Schüben und gehen nach kurzer Zeit von selbst wieder weg. Gelenkbeschwerden sind mitunter Unfällen geschuldet.

Gerade nach Verstauchungen oder Prellungen schmerzen häufig die betroffenen Gelenke eine Weile. Nachdem die Verstauchung oder Prellung abgeklungen ist, sollten die Schmerzen allmählich verschwinden. Menschen, die unter Hämophilie im Volksmund Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken Bluterkrankheit bekannt leiden, können sich leicht verletzen. Sie erleiden dann mitunter schwache Gelenkblutungen, die Schmerzen verursachen. Diese sorgen dafür, dass die Muskeln und Faszien nicht mehr so nachgiebig und geschmeidig sind, wie sie sein sollten.

Unser Ziel ist deshalb, die Spannungen zu reduzieren und dem schmerzenden Gelenk wieder mehr Bewegungsfreiheit zu verschaffen. Sie ist eine eigenständige manualtherapeutische Methode zur Behandlung von Schmerzen. Das funktioniert ein bisschen wie bei einem Lichtschalter, den man ein- und ausschalten kann.

Durch das Drücken dieser speziellen Punkte werden Signale mit dem Befehl an das Gehirn weitergeleitet, die Schmerzen abzuschalten. Dies geschieht, sobald sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren, die das Gelenk bedrohen. Wichtig für eine nachhaltige Wirkung ist jedoch, dass du deine Bewegungsmuster dauerhaft änderst.

Sonst tritt, wie bei einer schlechten Diät, ein Jojo-Effekt ein — du verfällst in die alten Bewegungsabläufe zurück und muskulär-fasziale Überspannungen bauen sich erneut auf. Dann Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken sich leider auch der Alarmschmerz wieder.

Damit dir das nicht passiert, hat Roland Liebscher-Bracht 27 sogenannte Engpass-Dehnübungen entwickelt, die genau dort ansetzen, wo du persönlich deine Probleme — also Engpässe — hast. Mit diesen Übungen werden deine Muskeln und Faszien wieder flexibler und neue Bewegungsmuster können sich im Gehirn etablieren. Milchprodukte und Fleisch enthalten Stoffe wie die Arachidonsäure, die Entzündungen fördern.

Vor allem in verarbeitetem Fleisch, wie Wurst, kommt die Arachidonsäure besonders viel vor. Du solltest daher zumindest während akuter Schmerzphasen auf diese Produkte verzichten oder ihren Verzehr zumindest einschränken. Entzündungslindernd wirken dagegen Antioxidantien.

Sie kommen beispielsweise vermehrt in dunklen Beeren vor. Auch bestimmte Fettsäuren, wie die OmegaFettsäuren, wirken bei Gelenkentzündungen abheilend. Wer nicht so sehr auf Lachs, Makrele und Forelle steht, kann die wertvollen OmegaFettsäuren auch über Walnüsse oder Leinöl aufnehmen. So bringst du auf natürliche Weise deinen Stoffwechsel ins Gleichgewicht, ohne eine Vielzahl an Medikamenten mit unerwünschten Nebenwirkungen einnehmen zu müssen.

Einen optimalen Mix zur Unterstützung deines Körpers und speziell deiner Gelenke bieten unsere Nahrungsergänzungsmittel. Sie enthalten wertvolle Stoffe, um die Regenerationsvorgänge zu unterstützen, die deine Faszien sowie deine Knorpel, die Bandscheiben, Menisken, Bänder und Sehnen stärken.

Gelenkentzündungen können so schneller abklingen und die Gelenkbeschwerden ebenfalls abnehmen. Weitere wichtige Informationen zum Thema Ernährung bei Gelenkschmerzen findest du hier. Hast du so starke Gelenkschmerzen und Bewegungseinschränkungen, dass dir ein Arzt empfohlen hat, ein künstliches Gelenk einsetzen zu lassen? Dann fühlst du dich vielleicht unwohl bei dieser Vorstellung — und dein Gefühl trügt dich nicht.

Künstliche Gelenke werden in Deutschland meist viel zu schnell und aus unserer Sicht auch bei konservativ therapierbaren Schmerzen eingesetzt. Dies gilt vor allem für Knie- und Hüftgelenke. Gerade Kniegelenke werden in kaum einem anderen Land häufiger eingesetzt als in Deutschland. Aus unserer Sicht sollte ein künstliches Gelenk immer die letzte Möglichkeit sein.

Denn das Ersetzen des natürlichen Gelenks durch ein Implantat ist ein Schritt, der nie wieder rückgängig gemacht werden kann. Du willst noch mehr über künstliche Gelenke erfahren? Du hast über Gelenke in deinem Austausch von Erfahrungen bei der Behandlung von Gelenken — also auch über potenzielle Schmerz-Stellen. Wir haben dir hier Übungen für die am häufigsten schmerzenden Gelenke zusammengestellt. Ist dein schmerzendes Gelenk nicht dabei, dann wirf doch einfach mal einen Blick in unseren YouTube-Kanal.